Voneinander Lernen

Quo vadis scholae? – Wie sollte/könnte/müsste Schule in der Zukunft sein?
Unter dieser Leitfrage wollten wir am Freitag, dem 20. März 2020, und am Samstag, dem 21. März 2020, in anregender Atmosphäre über Bildung nachdenken, uns austauschen und die einjährigen Feierlichkeiten anlässlich »60 Jahre Private Kant-Schulen« zu einem akademisch eingefärbten Abschluss führen. Der zweite Teil unserer Schulchronik »Bildungswege 2.0 – Nachdenken über Bildung« sollte den roten Faden für diese Bildungskonferenz vorgeben. Es kam anders, die Idee bleibt. Einen neuen Termin werden wir hier rechtzeitig bekannt geben.

Mehr dazu finden Sie hier

Die Kant-Akademie möchte ein Forum für Visionen, Erfahrungen und Erkenntnisse schaffen, auf dem im Gespräch, im Dialog, im Diskurs Aspekte heutiger Bildung benannt, hinterfragt, ausgestaltet und letztlich zu konkretem pädagogischen Handeln geführt werden.
Dieses Forum, dieser Treffpunkt steht allen KANT-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, unseren Eltern und bildungsinteressierten Gästen offen.
Zuletzt haben sich drei Schwerpunkte entwickelt:

In allen Privaten Kant-Schulen hat die Kant-Akademie Beauftragte etabliert.
Diese Schulbeauftragten sind das Bindeglied zwischen Mitarbeitern und Elternschaft einerseits und der Akademieleitung anderseits, an die sie sich  mit Programmwünschen, Anregungen und Vorschlägen für interessante Referenten wenden können, die die Leitung dann gerne umsetzen will. Mehr dazu hier