lernen to go

Unterricht findet nicht nur im Klassenzimmer statt.
Es gibt unzählige Orte in Berlin, die aufgesucht werden – und den Kindern und Jugendlichen neue Perspektiven eröffnen können.
Egal, ob es ein Universitätsbesuch ist, die Stadtbibliothek, ein Schülerlabor, eine Bäckerei oder eine Galerie. Machen Sie mit.

Diese Lernorte und -Plattformen haben wir für Sie zusammengestellt

Aus den Anregungen und Auswertungen der Workshops und Fachbereichsgruppen der bisherigen Fortbildungstage haben wir diese Auswahl zusammengestellt. Mittlerweile haben wir über 60 Lernorte/Lernplattformen zusammengestellt. Die Einträge sind nach Alterszielgruppen organisiert: Kita -> Oberschulen. Also wer nach einem Lernort besonders geeignet für ältere Schüler sucht, kann gleich Richtung Ende der Liste scrollen.
Die Liste der Online-Plattformen findet sich nach den physischen Lernorten. Darunter sind auch Tools, die sich nur an Lehrer richten. Bitte schauen sie sich um!
Wer eine Idee oder einen Vorschlag hat, oder gar einen Fehler entdeckt, hinterlasse doch bitte gleich einen Kommentar. Dazu müssen Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto anmelden. Danke!
Stand: Oktober 2020

Labyrinth Kindermuseum Das Labyrinth Berlin wurde 1997 gegründet und ist eine permanente Einrichtung für Kinder im Alter von 3 – 11 Jahren. Das Labyrinth arbeitet mit der Methode des handlungs- und erfahrungsbezogenen Lernens. Die Ausstellungen orientieren sich an den kindlichen Lerngewohnheiten durch Nachahmungen, Neugier, und ihren unermüdlichen Entdeckergeist. Alles Sinne der der Kinder werden bei den Ausstellung beansprucht. Die Klassen werden gemeinsam kurz thematisch je nach Ausstellung eingeführt, danach können  die Kinder die selbst Ausstellung erkunden. Adresse: Osloer Straße 12 13359 Berlin Telefon: 030 8009311-51 Email: kontakt@labyrinth-kindermuseum.de  | anmeldung@labyrinth-kindermuseum.de Internet: www.labyrinth-kindermuseum.de Öffnungszeiten: Montags – Freitage von 09:00 – 18:00 Uhr Gruppen ab 7 Personen 5,00 € pro Person Erwachsene 6, 50 €

Krumulus BuchhandlungDas Krumulus ist mehr als nur eine Buchhandlung , die Buchhandlung ist spezialisiert auf Kinder- und Jugendbücher mit dem Fokus Bilderbücher und Illustrationskunst . Neben gelungenen Neuerscheinungen bieten sie auch eine große Auswahl an Klassikern an. Auch viele kleine Verlage und seltene Bücher können im Krumulus gefunden werden. In der Buchhandlung können die Kinder und Jugendlich auch Fremdsprachige Bücher erwerben, vorwiegend in den Sprachen Englisch und  Französisch.

Neben der Buchhandlung hat das Krumulus noch eine Druckwerkstatt und eine Galerie.
In der Druckwerkstatt bieten sie einfach Techniken wie Kartoffeldruck und Fingerstempel für die ganz kleinen und bis zu Linol-Holzschnitt und Bücherbinderkurse für die Großen an .
In der Galerie werden den Kindern, Bilder und Objekte auf Augenhöhe präsentiert, sodass die Kleinen es durch sehen und anfassen die Objekte für sich entdecken können.
Im Galerieraum ist auch gleichzeitig ein Vorlesungssalon, Hier bietet das Krumulus ein abwechslungsreiches Programm an.

Adresse:
Südstern 4
10961 Berlin

Telefon: 030 2505 11140

Email: post@krumulus.com

Internet: www.krumulus.com

Öffnungszeiten: Montag – Freitag  10:00 – 18:00 Uhr

Preise nach Absprache

Museumsdorf Düppel

Das Museumsdorf Düppel, Teil des Stadtmuseums Berlin, zeigt ein mittelalterliches Dorf umgeben von landwirtschaftlichen Nutzflächen und einer Landschaft, wie sie vor ca. 800 Jahren tatsächlich ausgesehen haben könnte. Auf einer Fläche von etwa 8 Hektar wurden die mittelalterlichen Häuser anhand archäologischer Funde und historischer Quellen wieder aufgebaut. Alltägliche Handwerke und die Landwirtschaft wurden nach zeitgenössischen Quellen rekonstruiert.

Adresse:
Breitscheidplatz
10789 Berlin

Ansprechpartnerin: Vanja Sisek

Telefon: 0173-14 08 044

Email: fuehrungen(at)gedaechtniskirche-berlin.de

Internet: www.dueppel.de/

Öffnungszeiten: 

Sa und So 10:00 – 18:00 Uhr
Termine für Schul-, Kita- und Sonderführungen müssen online über das Kontaktformular gebucht werden.

Kosten: Eintritt frei für unter 18 Jährige

Die Domäne Dahlem ist ein Freilandmuseum für Agrar- und Ernährungskultur. Sie war einst ein Rittergut und blickt auf eine 800- jährige Geschichte zurück.

Heute kann man in der Domäne Dahlem den Werdegang unserer Lebensmittel vom Acker bis zum Teller nachvollziehen.

Im Landgut und Museum bietet die Domäne ein breites Programmangebot, das pädagogisch auf die Lehrpläne abgestimmt ist. Alle Kurse werden alters- und zielgruppengerecht ausgerichtet.

Kontaktinformationen:

Adresse:
Königin-Luise Str. 49
14195 Berlin
Ansprechpartner: Kerstin Laute
Telefon: 030 6663000
Email: buchung@domaene-dahlem.de
Internet: www.domaene-dahlem.de | www.domaene-dahlem.de/fuehrungen/schulen/
Öffnungszeiten:
Gelände: Täglich von 07:00 – 22:00 Uhr
Hofladen: Mo – Fr von 08:00 – 14:00 Uhr
Führungen nach Absprache
Eintrittspreise:
Für die Ausstellungen:
Erwachsene 5,00 €, Ermäßigung  3,00 €
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt
Preise für Führungen abhängig von der Kursbuchung 

Naturpark Schöneberger Südgelände
Der Natur Park Schöneberger Südgelände ist ein 18 Hektar großer Park der sich über die frühere Trassen der Anhalter und Dresdener Bahn des ehemaligen Rangierbahnhofes Tempelhof sowie das ehemaligen Bahnbetriebswerk Tempelhof erschreckt.
Nach der Schließung des Anhalter Bahnhofes 1952 wurden die Ferngleise abgebaut so wie der Westteil des Rangierbahnhofs  wurde stillgestellt. 1970 kamen Überlegungen auf einen neuen Südbahnhof zu errichten.  1980 konnte durch eine Bürgerinitiative eine Rodung des teilweise überwachsenen Gebiet abgewendet werden. 1993 beendet endgültig die Reichsbahn die Nutzung des ehemaligen Bahnbetriebswerks. 1995 überschreib Die Deutsche Bahn AG das Gelände dem Senat.
Der Park gehört heute zu den drei größten Parks in Berlin  und wurde 1999 eröffnet und war im Jahr 2000 ein offizielles EXPO-Projekt.

Der Park zeichnet sich durch die Kombination von verfallenden Eisenbahnanlagen, Naturschutz und neuen Kunstobjekten aus.
Der Park bietet vor allem für Kinder mit-mach Angebote an. Aber auch Ausstellungen und Führungen kann man im Südgelände finden.

Adresse:
Prellerweg 47 – 49
12157 Berlin

Telefon: 030 700 906 760
Email: info@suedgelaende.de

Internetwww. gruen-berlin.de/natur-park-sudgelande

Öffnungszeiten:

Täglich ab 09:00 Uhr geöffnet bis zum Einbruch der Dunkelheit
Tageskarte 1,00 € Kinder unter 14 Jahre haben freien Eintritt

GAS
Die Gartenarbeitsschule wurde m 19.04.1921 als Teil der Schulrefomprojekt  der 20 er Jahre gegründet.  Seither ist sie für Schulklassen für alle Altersstufen ein gern besuchter Lernort.
Von 1949 bis 1968 stand die Gartenarbeitsschule unter der Leitung von Ilse Demme, die pädagogische Schwerpunkte setzte. 2001 wurde die GAS als Einrichtung des Bezirksamts Charlottenburg- Wilmersdorf nach Ilse Demme benannt.
Das Gelände der Gas ist ein öffentliches Gelände und kann jederzeit für eigene Projekte genutzt werden. Die Gartenarbeitsschule bietet  aber auch eine Vielzahl von ökologischen Projekten an die von Mitarbeiten der Gas betreut werden. Das Labyrinth Berlin wurde 1997 gegründet und ist eine permanente Einrichtung für Kinder im Alter von 3 – 11 Jahren.

Das Labyrinth arbeitet mit der Methode des handlungs- und erfahrungsbezogenen Lernens. Die Ausstellungen orientieren sich an den kindlichen Lerngewohnheiten durch Nachahmungen, Neugier, und ihren unermüdlichen Entdeckergeist. Alles Sinne der der Kinder werden bei den Ausstellung beansprucht.

Die Klassen werden gemeinsam kurz thematisch je nach Ausstellung eingeführt, danach können  die Kinder die selbst Ausstellung erkunden.

Adresse:
Dillenburger Str. 57
14199 Berlin
Ansprechpartner:
Frau Wosing (Lehrer) | Frau Arnold (Gärtnerei)

Telefon:
Lehrerbüro 030 – 51654858
Gärtnerbüro: 030 51654755

Email: gruener-lernort@gartenarbeitsschule-ilse-demme.de

Internet: www.gartenarbeitsschule.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 07:00 – 15:00 Uhr
Freitags von 07:00 – 13:00 Uhr
In den Ferien nach Absprache

Alle Angebote sind Kostenfrei.

Filmpark Babelsberg

Der 1991 eröffnete Filmpark Babelsberg, ist ein saisonaler Freizeitpark und bietet eine Menge an Spaß für Kinder.

Im Themenpark befinden sich über 20 filmspezifische Attraktionen, vier Shows, ein 4D- und XD-Kino, Originalkulissen und Ausstellungsbereiche zu Film und Filmhandwerk. Der Filmpark ist Teil der Medienstadt Babelsberg und liegt direkt neben dem Filmstudio Babelsberg.

Ab 20 Personen hat man die Möglichkeit verschiedene Führungen dazu zu buchen.

Adresse:
Großbeerenstraße 200
14482 Potsdam

Telefon: 0331 72 127 50

Email: info(at)filmpark.de

Internet: www.filmpark-babelsberg.de/

Öffnungszeiten:
Mittwoch – Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

Kosten:

Kinder- und Jugendgruppen 4 bis 21 Jahre

Deine 10 Kinder
1 Lehrkraft frei
13,00 Euro

Science Center SpektrumDas Spectrum folgte von 1888 bis 1928 den Ideen von Alexander von Humboldt in der Berliner Urania.
1983 zog es  als Versuch mit seinen Aktivitäten ins Deutschen Technik Museum ein. 1990 bekam die Ausstellung ein eigenes Gebäude.
Es ist ein Haus voller Experimenten, an 150 interaktiven Experimentierstationen, können die Besucher  die Grundlagen von Naturwissenschaften und Technik durch Ausprobieren und Anschauen erleben.
Das Spectrum ist in acht Themenbereiche auf vier Etagen eingeteilt und lädt alle Altersgruppen zum Experimentieren ein. Nach dem Motte “Wissenschaft zum Ausprobieren“ können sich Nachwuchsforscher den Themen der Naturwissenschaften und Technik annähern. Elektrizität, Magnetismus, Musik, Hören, Mechanik und Bewegungen sind nu einige der Teilgebiete die an den Stationen angeboten werden.

Auf der Homepage bietet  das Spectrum vielen Gruppenangebote für Schulklassen an.

Adresse:
Möckernstraße 26
10963 Berlin
Telefon: 030 90254 0
Email: spectrum@technikmuseum.berlin
Internet: www.technikmuseum.berlin/spectrum

Öffnungszeiten:
Montag – geschlossen
Dienstag – Freitag von 9 – 17:30 Uhr

Ermäßigte Gruppen ab 10 Personen 2 ,00 € pro Person
Erwachsene 8,00 €
Bei einigen Workshops könne zusätzliche Kosten auftreten

 

Museum für Kommunikation Berlin
Das Museum für Kommunikation gilt als das älteste Postmuseum der Welt und wurde 1872 zuerst in den Räumen der Post eröffnet. 1898 bekam das Kommunikationsmuseum sein eignes prachtvolles Gebäude in der heutigen Leipziger Straße und durchlief dort eine wechselvolle Geschichte. Nach dem zweiten Weltkrieg war das Gebäude durch Bombenanschläge stark beschädigt. 1958 begann der Wideraufbau dabei wurde ein Teil der originalen Bausupstanz durch Rekonstruktionen ersetzt. Seit 1977 steht das Gebäude unter Denkmalschutz.
Heute kann man im Museum der Kommunikation auf eine über 2000 Jahre Kommunikationsgeschichte zurückblicken.
In der Dauerausstellung „ Erlebnis „Kommunikation„  kann man die wichtigsten Etappen der menschlichen Kommunikation verfolgen.
Für Schulen bietet das Kommunikationsmuseum Führungen,  Workshops und Medienkompetenzen für die jeweiligen Klassenstufen an, die von geschulten Museumspädagogen geleitet  werden .

Adresse:
Leipziger Straße 16
10117 Berlin

Ansprechpartner:
Jutta Scherm Kita und Grundschule
Stefan Jahrling  Oberschule

Telefon: 030 202 94 0
030 202 94 205/ Jutta Scherm
030 202 94 204 / Stefan Jahrling

Email:
mfk-berlin@mspt.de
j.scherm@mspt.de
s.jahrling@mspt.de

Internet: www.mfk-berlin.de

Öffnungszeiten:
Montag  geschlossen
Dienstag von 09:00 – 20:00 Uhr
Mittwoch von 09:00 – 17:00 Uhr

Erwachsen 6 Euro
Ermäßigt 3 Euro
Kinder unter 17 Jahren haben freien Eintritt
Bei Führungen und Workshops ist der Eintritt inbegriffen

ÖKOWERK Berlin
Das Naturschutzzentrum am Teufelssee ist seit über 3 Jahrzehnten ein Lern- und Erlebnisort, im ältesten Wasserwerk Berlins mitten im Grunewald. Das Ökowerkgelände ist von einer großen Strukturvielfalt geprägt, welche als Lebensraum für Tiere und Pflanzen zur Naturbeobachtung einlädt. Eine Große Teichlandschaft bietet einen Einblick in das Leben der Wassertiere. Im hintern Teil des Geländes befinden sich mehre Gartenbereiche wo Käfer, Schmetterlinge und  mehr als 120 Bienenarten ein Zuhause haben.

Für Schulklassen und Kita- Gruppen bieten sie eine Vielzahl umweltpädagogischen Programmen an.

Adresse:
Teufelsseechaussee 22
14193 Berlin

Telefon: 030 3000 05-0

Email: Info@oekowerk.de

Internet: www.oekowerk.de

Öffnungszeiten:
Montag  geschlossen
Dienstag geschlossen nur für gebuchte Programme geöffnet
Mittwoch – Freitag  von 10:00 – 18:00 Uhr

Preise richten sich nach gewählten Programm

Britzer Garten
Der Britzer Garten entstand als Hauptgelände der Bundesgartenschau in Berlin 1985. Das rund 90 Hektar große Areal befindet sich im westlichen Rand von Neukölln und grenzt an den Mariendorf, umsiedelt wird das Gelände von Kleingartenkolonien.

Der Britzer Garten bietet zur jeder Jahreszeit eine große Gartenkunst an. 2002 wurde er unter die 10 schönsten Gärten Deutschlands gewählt.
Im Landschaftsgarten erstreckt sich ein zehn Hektar großer See der umgeben ist von einer Hügellandschaft, neben weitläufigen Wiesen, bunten Blumenbeeten besitzt er zahlreiche Themengärten.
Vielseitige Spiel- und Lernmöglichkeiten für Kinder und ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm  mit Festen, Workshops, Konzerten und der Britzer Parkbahn machen den Britzer Garten zu einen umfangreichen Ausflugsziel.

Adresse:
Sangerhauser Weg 1
12349 Berlin

Telefon: 030 700 906 510
Email: info@britzer-garten.de

Internet: www. gruen-berlin.de/britzer-garten

Öffnungszeiten:

Täglich ab 09:00 Uhr geöffnet bis zum Einbruch der Dunkelheit

Frühling-/Sommersaison (1.März bis Ende Oktober)
Erwachsene 3,00€, Schülerinnen und Schüler 1,50€
Herbst-/Wintersaison (1. November bis Ende Februar )
Erwachsene 2,00€  Schülerinnen und Schüler 1,00 €
Schulklassen max. 30 Personen einschließlich 2 Begleitpersonen 15,00 € Schulbescheinigung notwendig

Technik Museum BerlinNach den Zerstörungen des zweiten Weltkrieges gab es in Berlin Fast 40 Jahre kein Technikmuseum. Nach der Gründung des Fördervereins 1960, wurde 1983 das Museum für Verkehr und Technik geöffnet. Der Gründungsfokus lag von Beginn an auf der Verbindung zwischen Mensch und Technik.
Das Technikmuseum gehört heute zu den weltweit führenden Technikmuseen. Der Rosinenbomber ziert die Fassade des Neubaus und ist ein internationales Wahrzeichen geworden. Auf 16.500m²  bietet es eine Entdeckungsreise der Kulturgeschichte der Technik.
Zu sehen sind faszinierende Ausstellung zu Luftfahrt, Schifffahrt, Schienenverkehr, zur Welt der technischen Vernetzung und zum Zucker, zu Automobilität, Filmtechnik, Computergeschichte, zur Chemie und Pharmazie und vielem mehr.
Das Technikmuseum bietet für Kinder und Erwachsene eine Vielzahl an Bildungsangeboten an.

Adresse:
Trebbiner Straße 9
10963 Berlin
Telefon: 030 24749888
Email:
museumsdienst@kulturprojekte.berlin
info@technikmuseum.berlin
Internet: www.technikmuseum.berlin

Öffnungszeiten:
Montag – geschlossen
Dienstag – Freitag von 9 – 17:30 Uhr

Ermäßigte Gruppen ab 10 Personen 2 ,00 € pro Person
Erwachsene 8,00 €
Bei einigen Workshops könne zusätzliche Kosten auftreten

 

Zoo Berlin
Der Berliner Zoo wurde 1844 von Alexander von Humboldt und Martin Lichtenstein gegründet, er gehört damit zu den ersten Zoo’s in Deutschland.

Der Zoologische Garten ist die „grüne Oase“ der City West, hier kann man auf 33 Hektar gut 20. 000 Tieren aus knapp 1300 Arten an einen Tag sehen.
Es gibt mehrere Möglichkeiten den Berliner Zoo zu erkunden. Auf der Homepage bietet der Berliner Zoo verschiedene Rallys zum ausdrucken an, wie zum Beispiel die Afrika Rally oder Asien Rally, hier können die Schülerinnen und Schüler in Gruppen den Zoo erkunden.

Für Schulen bietet der Zoo  auch entsprechend der jeweiligen Klassenstufe und passend zum Lehrplan unterschiedliche Themen und Projekte an. Die auf der Homepage gebucht werden können. Der außerschulische Lernort ermöglicht den Schülerinnen und Schülern nicht nur  den fachlichen-biologischen sondern auch soziale und emotionale Erfahrungen zu sammeln.

Adresse:
Hardenbergplatz 8
10787 Berlin
Telefon: 030 254001 – 0

Email: info@zoo-berlin.de
Internet: www.zoo-berlin.de
Öffnungszeiten:
1. Januar – 23. Februar von 09:00 – 16:30 Uhr
24.Februar – 29. März von 09:00 – 18:00 Uhr
März – 27. September von 09:00 – 18:30 Uhr
28.September – 25. Oktober von 09:00 – 18:00 Uhr
26.Oktober  – 31. Dezember von 09:00 – 16:30 Uhr

Gruppenkarten für Berliner Schüler: 5€ pro Schüler
ab einer Gruppe von 15 Kinder hat eine Begleitperson freien Eintritt bei einem Alter bis 19 Jahre
Bei Führungen können extra Kosten entstehen
Kitas aus Berlin: Gruppe muss aus mindestens 5 Kinder bestehen und hat dann freien Eintritt

 

Aquarium Berlin
Das Aquarium Berlin blickt auf eine lange Geschichte zurück. Als Nachfolger des einstigen Berliner Aquarium Unter den Linden  wurde 1911 – 1913 das heutige Aquarium Berlin an der Budapester Straße des Aktien – Vereins des Zoologischen Garten errichtet.

Im November 1943 wurde das Aquarium durch Bombenvolltreffer fast vollständig zerstört. Fast auf den Tag genau zum 70-jährigen Bestehen des Aquariums  wurde es wieder für die Öffentlichkeit eröffnet.

Heute gehört das Aquarium Berlin zu dem größten Schauaquarium in Europa und fasziniert seine Besucher mit einer großen  Artenvielfalt.

Für Schulen bietet das Aquarium  auch entsprechend der jeweiligen Klassenstufe und passend zum Lehrplan unterschiedliche Themen und Projekte an. Die auf der Homepage gebucht werden können. Der außerschulische Lernort ermöglicht den Schülerinnen und Schülern nicht nur  den fachlichen-biologischen sondern auch soziale und emotionale Erfahrungen zu sammeln.

Adresse:
Budapester Straße 32
10787 Berlin

Telefon: 030 254010

Email: info@zoo-berlin.de
Internet: www.aquarium-berlin.de

Öffnungszeiten: Montag – Sonntag  09:00 – 18:00 Uhr

Gruppenkarten für Berliner Schüler: 5€ pro Schüler
ab einer Gruppe von 15 Kinder hat eine Begleitperson freien Eintritt bei einem Alter bis 19 Jahre
Bei Führungen können extra Kosten entstehen
Kitas aus Berlin: Gruppe muss aus mindestens 5 Kinder bestehen und hat dann freien Eintritt.

Klingendes Museum

Das Klingende Museum ist ein gemeinnütziger Verein der es sich zum Ziel gemacht hat so vielen Kindern und Jugendlichen einen einfachen und direkten Zugang zu professionellen Orchesterinstrumenten zu ermöglichen.

Seit 2004 gibt es auch ein Klingendes Mobil, welches über 50 verschiedene Instrumente beinhaltet und damit zu Schulen, Kitas und Sozialen Einrichtungen in ganz Deutschland fährt.

Das Museum bietet viele Verschiedene Workshops für Schüler oder auch Kitas an. Die Kinder lernen viel Wissenswertes über verschiedene Instrumente, oder können welche selber bauen.

Je nach Altersstufe gibt es anspruchsvollere Workshops.

Adresse:
Behmstraße 13
13357 Berlin

Telefon: 030 36466223

Email: info[at]klingendes-museum-berlin.de

Internet:www.klingendes-museum-berlin.de/

Die Preise variieren, je nach Art der Veranstaltung

Deutsche Oper Berlin

1919 – 1932 entstand das Volks- und Waldparks Wuhlheide. 1990 wurde es neu konzertiert und in „FEZ“ umbenannt.
Das FEZ-Berlin ist der vielfältigste Spiel-, Lern- und Erlebnisort Berlins. Unter seinem Dach versammeln sich auf 13.000 m² Indoor- und 175.000 m² Outdoor-Fläche inmitten des Waldparks Wuhlheide diverse Spielorte sowie Bildungs- und Kulturangebote für alle Generationen.

Das FEZ-Berlin ist Ihr Partner für schulbegleitende Programme in der Region. Je nach Angebot richten sich unsere Bildungsangebote an Gruppen, Klassen, Jahrgänge oder gleich die ganze Schule. Die Kinder und Jugendlichen nähern sich Themen wie Nachhaltige Entwicklung, Diversität, Naturwissenschaft oder Kultur aus neuen Perspektiven in einem geschützten Raum indem gegenseitige Wertschätzung und Kooperation gefördert werden soll.

Adresse:
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin

Telefon: 030 53071-333

Email: reservierung@fez-berlin.de

Internet: fez-berlin.de

Öffnungszeiten:Je nach gebuchter Veranstaltung

Kosten: nach Vereinbarung

Waldschule Zehlendorf

Die Waldschule Zehlendorf ist für alle da, die den Wald erleben wollen. Mit den Walderlebnistagen haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, hautnah dem Wald zu begegnen und sich dabei mit seinen Bewohnern vertraut zu machen.

Der Ausgangspunkt ist eine kleine, ofenbeheizte Waldschulhütte. Hier werden Geschichten über den Wald erzählt und die Kinder können Federn, Geweihe und Tierpräparate bestaunen. Später machen geht es in den Düppeler Forst. Hier treffen sie auf alte Baumriesen, Lichtungen oder tiefe Schluchten und vielleicht kreuzt ein Waldbewohner ihre Pfade.

Es werden bekannte und unbekannte Entdeckungen aufgegriffen und darüber gesprochen und deren Bedeutung im Ökosystem Wald und für uns den Menschen geklärt.

Zeit zum Spielen, Klettern und Bauen gibt es immer und die Kinder können dabei eigene Ideen entwickeln, ihre Stärken und Grenzen testen und ein Gemeinschaftsgefühl erleben.

Adresse:
Stahnsdorfer Damm 3
14109 Berlin

Telefon: 030 80495180

Email: waldschule-zehlendorf(at)jibw.de

Internet: www.jibw.de/waldschule-zehlendorf/

Öffnungszeiten: Bürozeiten: montags 11-15 Uhr oder per E-Mail

AtzeDas ATZE ist Deutschlands größtes Musiktheater für Kinder. 1985 wurde ATZE als reines Band-Projekt gegründet. Seit Mitte der 90er Jahre hat sich ATZE als deutschlandweit einzigartiges Musiktheater für Kinder etabliert.
Stücke wie „Emil und Detektive“, „Oh wie schön ist Panama“ aber  auch moderne Stücke wie der Kinderbuch Klassiker wie „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ runden das Bühnenprogram ab.

Adresse:
Luxemburger Straße 20
13353 Berlin
Kontaktperson: Beate Peters
Kartenvorbestellung: 030 81799188
Email: tickets@atzeberlin.de
Internet: www.atzeberlin.de
Kassenöffnungszeiten bei Spieltrieb:
Mo – Fr  09:30 – 16:00 Uhr

Preise je nach Aufführung unterschiedlich

Tierheim Berlin
Das Berliner Tierheim ist das größte Tierheim in Europa und schaut auf  eine jahrelange Geschichte zurück.  Auf einer Fläche von 16 Hektar bietet das Tierheim Berlin heimatlosen Tieren ein vorübergehendes zu Hause an.

Um Kinder und Jugendlichen das Thema „Tierschutz“ näher beizubringen bietet das Tierheim Führungen für Schulen an. Im Fokus der Führung steht der Respekt, Mitgefühl und Verantwortungsbewusstsein gegenüber Tieren.
Den Kindern wird  neben einem  Rundgang durch das Tierheim,  die Grundlagen des Tierschutzes sowie die Bedürfnisse von Tieren vermittelt.
Gemeinsam werden die  Schüler und Schülerinnen die Aufgabe eines Tierheimes erarbeiten. Beobachtungsaufträge  runden den Ausflug ab

Adresse:
Hausvaterweg 39
13057 Berlin

Telefon: 030 76 888- 119 oder – 234
Email: jugendtierschutz@tierschutz-berlin.de
Internet: www.tierschutz-berlin.de
Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag von 10:30 bis 13:00 Uhr

Die Führungen sind kostenfrei, Spenden für die Tierschützlinge werden gerne angenommen

Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf
Die Ingeborg –Drewitz Bibliothek befindet sich in der dritten Etage des Einkaufscenters „Das Schloss“
Auf über 3000 m² Fläche bietet die Bibliothek mehr als 215.000 Medien wie Bücher, CDs, DVDs, Comics, Hörbücher, Noten, Zeitschriften, Zeitungen und noch vieles mehr an.
Die Bibliothek besitzt einen Lesesaal und Einzel- und Gruppenarbeitsplätze.
Im Kinderbereich bietet sie allen Kindern zwischen einem und elf Jahren ein umfangreiches Angebot an Medin, Veranstaltungen und Lesungen an.
Der Jugendbereich ist extra für Jugendliche ab 12 Jahre geschafften worden. Hier bildet sich eine wichtige Schnittstelle zwischen Kinder und der Erwachsenenliteratur. Hier können sich die Jugendlichen in gemütlich eingerichteten Räume zurückziehe.

Adresse:
Grunewaldstraße 3
10557 Berlin
Telefon: 030 90299-2410, Klassenführungen : 030 90299 – 2419
Email: info@stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf.de
Internet: www.berlin.de/stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 10:00 – 20:00 Uhr

Engagement Global
Engagement Global arbeitet im Auftrag der Bundesregierung und  informiert zu aktuellen Projekten und Initiativen in Deutschland und weltweit. Sie fördern entwicklungspolitische Vorhaben finanziell.

Für Schulkassen bieten Sie Projekte an nach dem Motte „ Langweiliges Lernen war gestern“ Die Kinder  können durch Spaß und gemeinsames  Lernen ihren Horizont erweitern.
Für Schüler steht hier nämlich Perspektivwechsel auf dem Stundenplan, hier erfahren die Schüler über Projekte aus nächster Nähe was es mit der Globalisierung auf sich hat und wie sie das Leben in Einer Welt mitgestalten können. In Projekten bekommen die Schüler die Möglichkeit aktive Mitzumachen und Mitzugestalten.
Die Angebote reichen vom kreativen Klimaprojekten an der einengen Schule bis hin zum deutschlandweiten Schulwettbewerb zum Thema Perspektivwechsel

Adresse:
Lützowufer 6-9
10785 Berlin
Ansprechpartner: Claudia Trippe
Telefon: 030 25482 213
Email:
agp@engagement-global.de
aussenstelle.berlin@engagement-global.de
Internet: www.engagement-global.de
Öffnungszeiten: Je nach gebuchter Veranstaltung

Sehitlik Moschee

Seit einigen Jahren bietet die Moschee einen Unterrichts-Kreis jeden Mittwoch um 18.15 Uhr an, in welchem über das Thema Islam gesprochen wird. Es sind alle Menschen willkommen, es ist egal wie alt man ist oder welches Geschlecht man hat, sogar ob man muslimisch ist oder sich nur für die Religion interessiert.

Führungen können über der Internet Seite gebucht werden.

Adresse: 
Columbiadamm 128
10965 Berlin

Telefon: 030 6921118

Email: info(at)sehitlik-camii.de

Internet: sehitlik-moschee.de/

Öffnungszeiten: täglich 09:00 – 20:00 Uhr

GRIPS Theater Berlin
Das Grips ist das bekannteste zeitgenössische und politische Kinder-und Jugendtheater in Deutschland. Die Stücke im Grips Theater gehen mit dem wandelnden gesellschaftlichen und politischen Verhältnissen der heutigen Zeit mit und holen kleine und große Zuschauer genau dort ab.
Probleme und Bedürfnissen der Kinder werden aufgenommen und daraus sinnliche, komödiantische und musikalische Geschichten entwickelt.

Adresse:
Altonaer Str. 22
10557 Berlin
Kontaktperson: Antonia Schaefgen
Kartenvorbestellung: 030 3974 7411
Email: tp@grips-theater.de od. antonia.schaefgen@grips-theater.de
Internet: www.grips-theater.de

Je nach Spielbetrieb, Kartenvorverkauf Online-Kauf möglich oder Buchungen für die Vormittagsvorstellung werktags von 09:00 – 17:00 Uhr
telefonisch  buchbar
Preise je nach Aufführung unterschiedlich

Deutsche Oper Berlin

Das Opernhaus wurde im November 1912 eröffnete und im Krieg zerstört. In Berlin-Charlottenburg wurde am 24. September 1961 das Opernhaus als Deutsche Oper Berlin wiedereröffnet.

Es ist seither Berlins größtes sowie Deutschlands zweitgrößtes Musiktheater – und eines der modernsten in Europa. Das geradlinig-elegante Gebäude des Architekten Fritz Bornemann (u. a. Amerika-Gedenk-Bibliothek, Haus der Berliner Festspiele) bietet 1.859 Plätze und garantiert optimale Sichtverhältnisse sowie beste Akustik für jeden Besucher.

Die Deutsche Oper bietet Vorstellungen, Workshops und Führungen hinter die Kulissen für Schulklassen an.

Adresse:
Bismarckstraße 35
10627 Berlin

Ansprechpartner:
Leitung: Kristina Stang
Mitarbeiterin: Leonie Arnhold
FSJ-Kultur: Friederike Wolff

Telefon: 030 343 84-534

Email: jungedeutscheoper@deutscheoperberlin.de

Internet: deutscheoperberlin.de

Öffnungszeiten:Je nach gebuchter Veranstaltung

Kosten: Je nach gebuchter Veranstaltung

Deutsche Oper Berlin

Karl Friedrich Schinkels Altes Museum, entstanden von 1823 bis 1830, zählt zu den bedeutendsten Bauwerken des Klassizismus.

Die Inschrift über der Säulenfront lautet: „Friedrich Wilhelm III. hat dem Studium jeder Art Altertümer und der freien Künste das Museum gestiftet 1828“. Heute beherbergt das Haus die Antikensammlung, die hier ihre Dauerausstellung zur Kunst und Kultur der Griechen, Etrusker und Römer zeigt. Das Münzkabinett komplettiert mit seinen antiken Objekten diese Gesamtschau des klassischen Altertums.

Für Schulklassen bieten sie ein breites Spektrum an Ausstellungsgesprächen und Workshops an. Die Angebote richten sich an Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen und Schulformen von der Primar- bis zur Sekundarstufe II.

Adresse:
Bodestraße 1-3
10178 Berlin

Internet: Altes Museum

Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag: 10 bis 18 Uhr

Kosten: Je nach gebuchter Veranstaltung

HABA Digitalwerkstatt

In der HABA Digitalwerkstatt Berlin können Kinder zwischen 6 und 12 Jahren auf eine spielerische Lernreise durch die digitale Welt gehen. In verschiedenen Kursen und Workshops werden sie zu Tüftlern und Erfindern, indem sie Roboter bauen, ihre ersten eigenen Spiele programmieren oder Animationsfilme drehen.

Schulklassen und Gruppen können die Digitalwerkstatt zu Kursen, Workshops oder im Rahmen von ein- oder mehrtägigen Projekttagen besuchen. Zudem werden Lehrerfortbildungen zu digitalen Themen angeboten. Das Ziel der Digitale Werkstatt ist es, dass Kindern fragen beantwortet werden und sie spielerisch mit dem Thema Digitale Welt in Verbindung kommen können.

Es werden feste Veranstaltungen angeboten, oder auch per Anfrage auf der Internetseite individuelle vor Ort oder in der Digitalen Werkstatt.

Sie bieten in den Veranstaltungen folgende Schwerpunkte an:

Codierung, Herstellung, Robotik, Digitale Kunst, Sound & Musik, Digitale Kompetenz, Mikrocontroller und Minecraft

Adresse:
Linienstraße 121
10115 Berlin

Telefon: 0151 654 73 259

Ansprechpartnerin: Justina Niedziela

Email: berlin(at)digitalwerkstatt.de

Internet: www.digitalwerkstatt.de/kurse-workshops

Öffnungszeiten: Je nach gebuchter Veranstaltung

Kosten: Je nach gebuchter Veranstaltung

Lernwerk Nachhilfe Berlin Steglitz

Das Lernwerk ist für Schüler und Schülerinnen da, die Schwierigkeiten mit der Schule haben. Die Nachhilfe hilft bei jedem Fach, egal ob Mathe oder Französisch.

Sie bereiten auf verschiedene Schul-Prüfungen vor.

Sie haben verschiedene Standorte in ganz Berlin und Brandenburg. Es gibt eine Geld-zurück-Garantie.

Adresse:
Rothenburgstraße 32
12165 Berlin

Ansprechpartnerin: Juliane Oldenburg

Telefon: 030 5300050

Email: info@lernwerk.de

Internet: www.lernwerk.de/ueber-uns/das-lernwerk-prinzip

Öffnungszeiten: Mo – Fr 11:00 – 21:00 Uhr

Kahnfahrt im Spreewald

Die Kahnfährmänner staken Sie im traditionellen Holzkahn (mit Tischen und ohne Motor) durch die Region. Während des Ausfluges erfahren Sie viel Wissenswertes über dieses Gebiet und man kann die kulinarischen Besonderheiten probieren.

Private Spreewald Kahnfahrten ermöglichen mit mehreren Kähnen, einen spannenden und entspannenden Tagesausflug.

Adresse:
Spreestraße 07
03222 Lübbenau/Spreewald

Telefon: 03542 486684

Email: info(at)kaiskahn.de oder über das Online Formular

Internet: www.kaiskahn.de

Öffnungszeiten:
je nach Online-Vereinbarung
Hauptsaison (1.4.–31.10.)
Nebensaison (1.11.–31.3.)

 

Kosten: Je nach gebuchter Veranstaltung

Deutscher Bundestag

1894 wurde der Reichstag in Berlin vom Architekten Paul Wallot fertig gestellt. Das Gebäude brannte am 27. Februar 1933 komplett aus. Im zweiten Weltkrieg wurde das Reichstagsgebäude stark beschädigt und in den 60er und 70er Jahren wieder aufgebaut.

Die Kuppel hoch über den Dächern Berlins ist begehbar: Auf einer spiralförmigen Rampe gelangt man ganz oben auf eine Plattform in der Reichstags-Kuppel. Von hier oben hat man eine Aussicht über die ganze Stadt.

Seit 1999 tagt im Reichstag in Berlin wieder das deutsche Parlament: Der deutsche Bundestag.

Im Reichstag gibt es ein großes Angebot an Veranstaltungen für Schüler und Kinder-Gruppen allen Alters.

Adresse:
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 227-32152

Email: besucherdienst(at)bundestag.de

Internet: www.bundestag.de/

Öffnungszeiten:
Hausführung, außerhalb der Sitzungszeiten des Parlaments
täglich um 10:30 Uhr, 13:30 Uhr, 15:30 Uhr und 18:30 Uhr
Hausführung mit Schwerpunkt Parlamentsgeschichte täglich um 09:00 Uhr, 10:30 Uhr, 12:00 Uhr, 13:30 Uhr und 15:00 Uhr

Philharmonie Berlin

Die Philharmonie Berlin ist seit 1963 das musikalische Herz Berlins.

Es ist ein Ort an dem viele Konzerte von Orchestern gespielt werden.

Die Philharmonie bietet interessante Führungen für Familien, Schulklassen oder auch Gruppen an. Die Führungen werden in Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Rumänisch, Japanisch, Schwedisch, Spanisch, Ungarisch und Deutsch angeboten.

Adresse:
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin

Telefon: 030 254 88-0

Email: tour(at)berliner-philharmoniker.de

Internet: www.berliner-philharmoniker.de/philharmonie/

Öffnungszeiten:
je nach Vereinbarung 

Kosten:
Schulklassen: 35,- € pro Gruppe (ohne zusätzlichen Eintritt)

Gläsernes Labor

Das Gläserne Labor ist seit 1999 eine Bildungseinrichtung auf dem renommierten Wissenschafts- und Biotechnologiepark Campus Berlin-Buch.

Seine fünf Schülerlabore bieten als außerschulische Lernorte über 20 Experimentierkurse zu den Themen Molekularbiologie, Herz-Kreislauf, Neurobiologie, Chemie, Radioaktivität sowie Ökologie für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe an.

Es kann begleitend zum Sachkunde- und Naturwissenschafts-Unterricht sein oder Schulklassen können während eines Wandertages einen halben Tag in einem authentischen Labor experimentieren.

Adresse:
Robert-Rössle-Straße 10
13125 Berlin

Ansprechpartnerin: Gabriele Binder

Telefon: 030 9489 2928

Email: g.binder(at)campusberlinbuch.de

Internet: www.glaesernes-labor.de

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 09:00 – 17:00 Uhr

Kosten:
Je nach gebuchter Veranstaltung, zwischen 10 und 15 € pro Schüler

Freie Universität Berlin

Die FU-Berlin, bietet eine Vielzahl an Veranstaltungen für Schüler an.

Die Kinder Uni ist eine kostenlose Veranstaltung für Schülerinnen und Schüler der 2.–6. Klasse, die jedes Jahr im September stattfindet.

Außerdem gibt es die „inFU:tage“ für künftige Bewerberinnen und Bewerber, diese finden traditionell an zwei Tagen zwischen Mitte Mai und Mitte Juni statt. Vorgestellt werden viele attraktive Studiengänge, Expertinnen und Experten informieren über BAföG, Zulassung und Auslandsstudium, und es gibt zahlreiche Infostände.

Das bundesweite Projekt Mädchen-Zukunftstag bietet Schülerinnen der 5.–10. Klasse Gelegenheit, verschiedenste Ausbildungs- und Tätigkeitsbereiche kennen zu lernen. Die Freie Universität beteiligt sich regelmäßig mit verschiedenen Veranstaltungen am Girls‘ Day. Die verschiedenen Institute der Fachbereiche, laden ein zu vielfältigen Aktionen und Workshops.

Für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10 veranstaltet die Freie Universität Berlin im August die Sommeruniversität. Zwei Wochen lang können Schülerinnen und Schüler Veranstaltungen über interessante Themen aus Mathematik, Physik, Informatik, Chemie, Pharmazie und Biologie erleben.

Das Mitmach- und Experimentierlabor NatLab ist für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie für Studierende mit Lehramtsoption gedacht. Im NatLab können Schülerinnen und Schüler der 4.–6. Grundschulklasse und der  Oberstufe (11.–13. Klasse) mit Geräten experimentieren, die ihnen in der Schule normalerweise nicht zur Verfügung stehen. Dabei wenden sie Methoden der Biologie und Chemie an, die sie bisher nur aus Lehrbüchern kannten.

und noch vieles mehr…

Adresse:
Arnimallee 22
14195 Berlin

Ansprechpartner/in: Volkhard Nordmeier / Jenny Schlüpmann

Telefon: 030838 530 31 560 55

Email: zfs(at)fu-berlin.de

Internet: www.fu-berlin.de/

Haus der Wannsee-Konferenz

Die Gedenk- und Bildungsstätte bietet neben ihren Ausstellungen vielfältige pädagogische Möglichkeiten, sich mit der Geschichte der Verfolgung und Ermordung der europäischen Jüdinnen und Juden, mit der Geschichte des Nationalsozialismus, mit der Vorgeschichte oder den Nachwirkungen zu befassen.

Sie bieten Führungen für Schüler ab der 9. Klasse an, für diese müssen mindesten 10 Kinder angemeldet werden.

Adresse:
Am Großen Wannsee 56-58
14109 Berlin

Telefon: 030 8050010

Email: office[at]ghwk.de

Internet: www.ghwk.de

Öffnungszeiten:
Montag – Sonntag 10:00 -18:00 Uhr

Kosten: Für Schüler kostenfrei

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Am 21. März 1933 richtete die örtliche SA-Standarte in einem leer stehenden Fabrikgebäude im Stadtzentrum von Oranienburg das erste Konzentrationslager in Preußen ein. Das KZ Oranienburg nahm in den Monaten nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten eine Schlüsselstellung bei der Verfolgung der Opposition, vor allem in der Reichshauptstadt Berlin, ein. Das KZ Sachsenhausen wurde im Sommer 1936 als Modell- und Schulungslager errichtet. Von den mehr als 200.000 Häftlingen kamen Zehntausende durch Hunger, Krankheiten, Zwangsarbeit und Misshandlungen um oder wurden Opfer von systematischen Vernichtungsaktionen der SS.

In der Gedenkstätte und dem Museum Sachsenhausen informieren 13 kleinere Dauerausstellungen über unterschiedliche Aspekte der Geschichte des Ortes. Die Gedenkstätte ist ein Ort der Trauer und des Gedenkens und stellt sich zugleich den Aufgaben eines modernen zeithistorischen Museums.

Wenn eine Führung für Schulgruppen gebucht werden soll, muss man diesen mindestens vier Monate vor dem gewünschten Termin über das Online Formular anfragen.

Adresse:
Str. der Nationen 22, 16515 Oranienburg

Telefon: 03301 2000

Email: besucherdienst(at)gedenkstaette-sachsenhausen.de

Internet: www.sachsenhausen-sbg.de/

Öffnungszeiten:
Außengelände: täglich 8:30 bis 18:00 Uhr
Ausgewählte Museen:
Mittwoch und Donnerstag 11:00 bis 14:00 Uhr
Dienstag, Freitag bis Sonntag 11:00 bis 15:00 Uhr

Besuchsinformationszentrum:
täglich 8:30 bis 17:00 Uhr

Kosten:
Der Eintritt in die Gedenkstätte und in die Museen ist frei. Führungen für 16 bis 30 Personen: 25,- Euro

Museum Schloss Cecilienhof

Die Potsdamer Konferenz ist eines der bedeutendsten historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts. Sie gilt weltweit als Symbol für den Endpunkt des Zweiten Weltkrieges und den Ausbruch des Kalten Krieges. Das im Schloss Cecilienhof verabschiedete „Potsdamer Abkommen“ legte den Grundstein für eine Neuordnung der Welt nach 1945.

Die Ausstellung ist in Teilbereichen für Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet.

Die Rundgang Ausstellung mit Multimedia-Guide hat einen Pauschalpreis von 77,00 € für eine Schülergruppe von max. 12 Personen. Gruppenangebot nur mit vorheriger Buchung möglich. Wir empfehlen aufgrund der begrenzten Kapazität eine rechtzeitige Buchung.

Adresse:
Im Neuen Garten
14469 Potsdam

Telefon: 0331.96 94-222

Email: gruppenservice(at)spsg.de

Internet: www.spsg.de/schloesser-gaerten/objekt/schloss-cecilienhof/

Öffnungszeiten: außer Montag 10:00 – 17:00 Uhr


Kosten:
Pauschalpreis von 77,00 € für eine Schülergruppe von max. 12 Personen

Jüdisches Museum Berlin

Die neue Dauerausstellung zeigt auf über 3.500 Quadratmeter jüdische Geschichte und Kultur in Deutschland.

Das umfangreiche pädagogische Angebot, die Forschungsmöglichkeiten in Bibliothek und Archiv sowie das vielfältige Veranstaltungsprogramm richten sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Neben Führungen und Workshops finden Vorträge, Konzerte und Lesungen statt.

Es können Führungstermine für Schulklassen oder Hortgruppen per E-Mail oder telefonisch reserviert werden. Von den Mitarbeitern werden dann verschiedene Führungsthemen, Workshops und anderen Programmangeboten vorgeschlagen.

Adresse:
Lindenstraße 9-14
10969 Berlin

Telefon: 030 259 93 305

Email: visit(at)jmberlin.de

Internet: www.jmberlin.de/

Öffnungszeiten:
täglich 10:00 – 19:00 Uhr

Kosten:
Besucher unter 18 Jährige zahlen keinen Eintritt

Deutsches Historisches Museum Berlin

Das Deutsche Historische Museum ist Deutschlands nationales Geschichtsmuseum. Es versteht sich, in Berlins historischer Mitte gelegen, als ein Ort lebendiger Vermittlung und Diskussion von Geschichte.

Die Dauerausstellung im Zeughaus „Deutsche Geschichte vom Mittelalter bis zum Mauerfall“ mit mehr als 7.000 Objekten gibt einen einzigartigen Überblick über die deutsche Geschichte im internationalen Kontext. Die Wechselausstellungen des Museums sind im Pei-Bau zu sehen. Sie widmen sich prägenden historischen Ereignissen, Epochen und gesellschaftlichen Entwicklungen.

Durch Führungen und Geschichtswerkstätten wird in den Ausstellungen zielgruppengerecht ein breites Spektrum an weiterführenden Informationen vermittelt. Fachgelehrte sowie historisch Interessierte können zudem Veranstaltungen wie Vorträge, Podiumsgespräche oder Tagungen besuchen.

Adresse:
Unter den Linden 2
10117 Berlin

Telefon: 030 203040

Email: fuehrung(at)dhm.de

Internet: www.dhm.de/

Öffnungszeiten:
täglich 10:00 – 18:00 Uhr

Kosten: Eintritt frei

Restaurant & Cafe Haberland

Das Café Haberland, benannt nach Salomon und Georg Haberland, den Gründervätern des Bayerischen Viertels, bietet vielfältige Informationen über die Geschichte dieses Quartiers: In Kurzfilmen, Zeugnissen und Berichten werden Sie berühmte und weniger bekannte Einwohner/innen dieses geschichtsträchtigen Viertels kennenlernen.

Als Tor zur Zeitgeschichte bietet das Café Haberland einen einladenden Ausgangspunkt für einen Spaziergang durch diesen besonderen Berliner Wohnbezirk. Durch die Ausstellung Café Haberland können Sie sich vom täglichen Besucherservice des Vereins Quartier Bayerischer Platz e.V. führen lassen.

Adresse:
U-Bahnhof, Bayerischer Pl., 10779 Berlin

Telefon: 0178 9185888

Email: info(at)quartierbayerischerplatz.de

Internet: www.cafe-haberland.de/

Öffnungszeiten: täglich 11:30–22:00

Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche

Die evangelische Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ist ein Baudenkmal auf dem Breitscheidplatz im Berliner Ortsteil Charlottenburg. Sie wurde im Auftrag von Kaiser Wilhelm II. zum Gedenken an seinen Großvater Kaiser Wilhelm I. in den Jahren 1891–1895 von Franz Schwechten im Stil der Neoromanik erbaut.

Führungen beinhalten normalerweise die Gedenkhalle im Alten Turm und die Neue Kirche. Sie widmen sich der wechselvollen Geschichte der ursprünglichen Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche aus dem Jahr 1895, ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg und dem Kirchenensemble Egon Eiermanns aus dem Jahr 1961. Dabei eröffnen die Führungen sowohl einen Einblick in den historischen Kontext des alten Gedenkbaus, als auch in die gegenwärtige Bedeutung der Gedenkhalle. Im Vordergrund der neuen Kirche stehen hier die Entstehungsgeschichte der Gebäudeteile und ihr Verständnis als Ort der Stille, des Friedens und der Versöhnung mitten in der belebten Stadt.

Adresse:
Breitscheidplatz
10789 Berlin

Ansprechpartnerin: Vanja Sisek

Telefon: 0173-14 08 044

Email: fuehrungen(at)gedaechtniskirche-berlin.de

Internet: www.gedaechtniskirche-berlin.de/

Öffnungszeiten: täglich 09:00 – 19:00 Uhr

Kosten: 6,00 Euro pro Person

Online Lern-Plattformen

fragFINN.de

fragFINN bietet einen geschützten Surfraum, der speziell für Kinder von 6 bis 12 Jahren geschaffen wurde. Mit der Suchmaschine für Kinder auf fragFINN.de und der zugehörigen Browser-App werden nur kindgeeignete, von Medienpädagogen redaktionell geprüfte Internetseiten gefunden, Kinderinternetseiten werden dabei in den Suchergebnissen ganz oben platziert.

Die rund 5.000 geprüften Online-Angebote bieten Kindern die Möglichkeit in einem sicheren Surfraum das Internet zu entdecken, positive erste Onlineerfahrungen zu sammeln und beim Spielen, Lernen, Kommunizieren und Kreativwerden im Netz wichtige Kompetenzen zu erwerben.

URL: www.fragfinn.de/

Kostenfrei
ohne Anmeldung
als App verfügbar

Antolin

Antolin ist eine Webseite zum Lesen lernen. Lehrer nutzen sie, um im Auge zu haben, auf welchem Stand ihre Schützlinge sich befinden.

Es kann ein Buch nach Wahl gelesen werden. Die Webseite bietet Klassiker und Neuer­scheinungen an der Kinder- und Jugend­literatur.

 Es gibt Belletristik, Sachbüchern, fremdsprachigen Büchern, Büchern in einfacher Sprache, zu Gedichten, Comics und Nachrichten, zu Lehrwerks- und Gebrauchstexten.

Danach können die Kinder ein Quiz machen, wo ausgewertet wird wie Kinder und Jugendliche vorankommen, wie gut sie lesen, wie viel sie lesen und wer noch Hilfe braucht

Es gibt die Vorlesefunktion für Leseanfänger, durch Punkte, Urkunden und Orden, werden die Kinder motiviert weiter zu lesen.

URL: antolin.westermann.de/

Anmeldung nötig
Kostenpflichtig

Blinde Kuh

Die Suchmaschine Blinde Kuh richtet sich an Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Sie ermöglicht Kindern einen einfachen Einstieg in Internet.

Das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördert die Blinde Kuh nach dem Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP).

URL: www.blinde-kuh.de

Kostenfrei
ohne Anmeldung

Google Classroom Classroom spart Lehrern Zeit, vereinfacht die Unterrichtsplanung und erleichtert die Kommunikation mit Kursteilnehmern. Classroom ist ein neues Tool in Google Apps for Education, mit dem Lehrer schnell und einfach Aufgaben erstellen, Feedback geben und mit ihren Kursteilnehmern kommunizieren können. Kursteilnehmer können mit Classroom Aufgaben bearbeiten, einsenden und in Google Drive organisieren. Außerdem ist die Kommunikation mit Lehrern und anderen Kursteilnehmern dank Classroom ein Kinderspiel. URL: classroom.google.com Anmeldung mit Google Konto nötig Kostenfrei Als App verfügbar

Scratch

Scratch ist eine erstmals 2007 veröffentlichte bildungsorientierte visuelle Programmiersprache für Kinder und Jugendliche inklusive ihrer Entwicklungsumgebung und der eng verknüpften Online-Community-Plattform

Ihr Ziel ist es, Neueinsteiger besonders Kinder und Jugendliche mit den Grundkonzepten der Programmierung vertraut zu machen.

Kinder lernen Spiele, Geschichten und Animationen zu erstellen.

URL: scratch.mit.edu/

In vielen Sprachen verfügbar
Anmeldung nötig
Kostenfrei
Als App verfügbar

Schlaukopf

Die Seite bietet Lernen mit über 80 000 interaktiven Fragen an.

Es ist für jede Schulform etwas dabei, von Grundschule – Gymnasium.

Durch Lernvideos, Übungen, Fragen oder auch Arbeitsblätter können die Kinder lernen.

Die App kann auch im Offline-Modus benutz werden.

URL: www.schlaukopf.de/

Kostenfrei
Als App verfügbar

Book Creator

Book Creator ist ein einfaches Tool zum Erstellen fantastischer digitaler Bücher. Lehrer können Ihre eigenen Unterrichtsressourcen erstellen oder auch von Schülern etwas gestalten lassen. Aus einer Kombination aus Text, Bilder, Audio und Video kann Folgendes erstellt werden:

Interaktive Geschichten, Digitale Portfolios,  Forschungszeitschriften, Gedichtbände, Wissenschaftsberichte, Bedienungsanleitung, Bücher über sich, Comic-Abenteuer

URL: bookcreator.com/

English only
Anmeldung nötig
Starterpack Kostenfrei, Pläne ab 60$/Lehrer/Jahr

Seesaw Learning

Die Plattform ermöglicht es den Kindern herauszufinden, wie man am besten lernen kann. Die Lehrer und Eltern können sich das ganze Jahr ein Bild von der Entwicklung des Kindes machen.

Synchronisieren Sie die Schülerarbeit von Jahr zu Jahr und von Klasse zu Klasse in einem einzigen, optimierten Portfolio.

Alle können auf ein Dashboard schreiben und den Beitrag bereden oder auswerten.

Es gibt ein Kalender wo Hausaufgaben für die Klasse eingetragen werden können, so das sie niemand vergisst.

URL: web.seesaw.me/

English only
Anmeldung nötig
Kostenfrei
als App verfügbar

Padlet

Padlet ist eine digitale Pinnwand, die sehr einfach gestaltbar und vielfältig einsetzbar ist.

Es können Informationen aus unterschiedlichen Quellen zusammen gebündelt werden. Oder auch als privates Memoboard genutzt werden. Die Online-Tafel bietet Platz für Notizen, Links, Bilder & Videos.

Lehrer und Schüler können so online zusammen ganz einfach den Unterricht gestalten. Links oder Videos können zur Verfügung gestellt oder auch Diskussionen mit der ganzen Klasse geführt werden.

URL: de.padlet.com/

Anmeldung nötig
Kostenfrei
als App verfügbar

Padlet

Padlet ist eine digitale Pinnwand, die sehr einfach gestaltbar und vielfältig einsetzbar ist.

Es können Informationen aus unterschiedlichen Quellen zusammen gebündelt werden. Oder auch als privates Memoboard genutzt werden. Die Online-Tafel bietet Platz für Notizen, Links, Bilder & Videos.

Lehrer und Schüler können so online zusammen ganz einfach den Unterricht gestalten. Links oder Videos können zur Verfügung gestellt oder auch Diskussionen mit der ganzen Klasse geführt werden.

URL: de.padlet.com/

Anmeldung nötig
Kostenfrei
als App verfügbar

Wortzauberer

Die App Wortzauberer ist ein digitaler Setzkasten, bei dem Buchstaben, Laute und Wörter vorgelesen werden.

Mit dem Wort-Zauberer macht es Spaß, zu Beginn des Lese-Lern-Prozesses, Buchstaben zu Wörtern zusammenzubasteln. Jeder Buchstabe „spricht“, wird beim Antippen vorgelesen. Setzt man sie zu einer Silbe, einem Wort zusammen, so wird das Wort vorgelesen. Neben freiem Ausprobieren und einigen eingebauten Abschreibübungen lassen sich auch eigene Wortlisten erstellen.

Die App hilft den Kindern, das Alphabet zu lernen, Rechtschreibung und lesen. Der Schwierigkeitsgrad der Übungen lässt sich individuell anpassen.

URL: im Apple App Store erhältlich

Anmeldung nötig
Kostenfrei
nur als App verfügbar

Scook

scook steht für zeitgemäßen digitalen Unterricht. An einem Ort bündelt die Online-Plattform alle Inhalte und Funktionen, die man für erfolgreiches Lehren und Lernen braucht.

scook unterstützt bei der Suche nach passendem Unterrichtsmaterial und hilft so, Zeit zu sparen. Dafür finden Lehrer direkt am E-Book auf scook passende Inhalte wie Audios, Handreichungen oder Stoffverteilungspläne. Diese können übersichtlich verwaltet und direkt in die persönliche Planung einer Unterrichtsstunde integriert werden. Außerdem können eigene Materialien hochgeladen und den passenden Stellen im Buch zugeordnet werden.

URL: www.scook.de/

Anmeldung nötig
Kostenfrei
als App verfügbar

Kahoot

Kahoot ist eine App, bei der Lern/Quizspiele erstellt oder nur gespielt werden können.

Lehrer können zu Ihrem Unterrichtsthema ein Kahoot (Quiz/Spiel) erstellen und es von den Schülern lösen lassen.

So lernen die Kinder spielerisch den Unterrichtsstoff.

URL: kahoot.com/

English only

Anmeldung nötig
Kostenfrei
als App verfügbar

Material Guru

Beim MaterialGuru gibt es jede Menge kostenlose Arbeitsblätter und Übungen zu den Fächern Deutsch, Mathe, Sachkunde und Englisch inklusive Lösungen.

Das Unterrichtsmaterial kann als PDF gedownloadet und anschließend ausgedruckt werden. Die Arbeitsblätter sind nach Fächern, Klassen und Kategorien unterteilt, so dass sie schnellstmöglich das Material auf dem Portal finden.

URL: www.materialguru.de

Kostenfrei

Khan Academie

Die Kahn Academie stellt eine der leistungsfähigsten Lernplattformen überhaupt bereit. Als gemeinnützige Organisation hat sie die Mission, eine kostenlose, erstklassige Ausbildung für jeden, überall, anzubieten.

Die von Experten erstellte Bibliothek der Khan Academy für zuverlässige Übungen und Lerninhalte umfasst Mathematik, Naturwissenschaften und vieles mehr. Immer kostenlos für Lernende und Lehrkräfte.

Die Schüler üben in ihrem eigenen Tempo, indem sie zunächst Lücken in ihrem Verständnis füllen und dann ihr Lernen beschleunigen.

Mit der Khan Academy können Lehrkräfte Lücken im Verständnis ihrer Schüler erkennen, Anleitungen maßschneidern und den Bedürfnissen jedes Lernenden entsprechen.

Die Inhalte stehen in sehr vielen Sprachen bereit.

URL: de.khanacademy.org/

Anmeldung nötig
Kostenfrei

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.